Pics








 
 
 
Bonaire

Bonaire - Oase der Natur

 

Bonaire ist die östlichste der ABC-Inseln, geographisch Teil der Kleinen Antillen und politisch eine besondere Gemeinde der Niederlande. Die Insel beeindruckt vorallem durch seine vielfältige Unterwasserwelt und ist bislang noch ein echter Geheimtipp. Im Norden der Insel ist die Vegetation dichter und artenreicher als im Süden, wo die Landschaft von Salzseen und Kakteen geprägt ist. 

Mit nur ca. 14000 Einwohner (die meisten davon in der Hauptstadt Kralendijk) ist Bonaire ein intimer Urlaubsort für Naturfreunde und Wassersportler.

Windsurfer treffen sich an der Südostküste der Insel, in der Bucht "Lac Bay". Sie ist von einem Korallenriff fast vollständig abgeschirmt, seicht und größtenteils ohne Wellen. Profis zieht es daher raus auf das offene Meer, wo der Nordostpassat für hohe Wellen sorgt, während Surfeinsteiger die ruhige Bucht vorziehen. In der Lac Bay liegt der einzige weitläufige Sandstrand der Insel, der Sorobon Beach. Aus Naturschutzgründen gibt es am Sorobon Beach nur ein einziges Resort, welches bei Surfern und Familien sehr beliebt ist.

 

Historischer Exkurs

Bonaire ist eine "besondere Gemeinde" der Niederlande und mit anderen Worten, ein "Teil der Europäischen Union". Doch so genau nehmen es die Insulaner mit der EU nicht: Offizielle Währung ist nicht der Euro sondern der US-Dollar.

Im Jahr 1633 nahmen die Niederlande Bonaire erstmals in Besitz. Zwar gab es keine Reichtümer auf der Insel, und Landwirtschaft konnte nicht betrieben werden, dafür aber gab es Salz. Und davon benötigten die Holländer reichlich: zum Konservieren ihrer Lebensmittel und vermehrt auch für die eigene Industrie, der Herstellung von Glas und Keramik.


Sehenswertes und Ausflügsmöglichkeiten

Die unbewohnte Koralleninsel Klein Bonaire ist nur ca. 6 qkm groß und ein beliebtes Ausflugsziel zum Tauchen und Schnorcheln, bei dem man die vielfältige Unterwasserwelt und das Korallenriff beobachten kann.

Im äußersten Norden der Insel liegt der Washington Slaagbai Nationalpark, ein beliebtes Besuchsziel für alle Naturliebhaber.

 

Sprache und Schrift

Amtssprache ist niederländisch. Auf Bonaire wird eine Rechtschreibung auf phonetischer Grundlage genutzt.


 
Bonaire
 



Aktuellen Wind- & Kitesurfkatalog bestellen



Facebook Fanseite





www.retter.at