In der Bucht von Dahab gibt es die Planet Windsurfing Station, 1 ION CLUB Stationen und 2 Stationen von Harry Nass. Die Windbedingungen können an jeder dieser Stationen etwas variieren.

Der Wind kommt generell sideshore von links.

Lagune:

Die Lagune von Dahab ist der ideale Übungsbereich für alle Surfer der Könnerstufe 1-4. Auf den ersten Metern kann der Wind etwas böig sein. Nach ca. 200 Metern wird er aber konstant und das Wasser ist relativ glatt. Nur eine kleine Windwelle kräuselt hier noch die Oberfläche. Selbst wenn man noch nicht so sicher am Brett steht, treibt einen der Wind immer an die Spitze der Sandbank zurück. Dieser Bereich ist ideal zum Erlernen des Beach- und Wasserstarts!

Speedy:

Wenn das Meer unter einem tiefer, also dunkelblau wird, ist man im Speedy angekommen. Abgeschlossen wird es durch ein Korallenriff, welches auf keinen Fall überfahren werden darf (Naturschutz). Im Speedy wird der Wind über der Landzunge nochmal beschleunigt und alle Freestyle- und Speedfreaks finden hier optimale Flachwasserbedingungen.

Kamikaze:

Für alle Wavefans ist das Kamikaze der ideale Surfspot! Die Dünungswellen können hier 2-3 m hoch werden. Dieser Bereich ist von den Surfstationen aus nicht einsehbar. Daher ist es wichtig, dass man nie alleine am Riff vorbei fährt, sondern immer nur in einer Gruppe.

Kiten:

Für Kiter ist Dahab sicher kein Traumspot. Die Bucht ist den Surfern vorbehalten! In der kleinen Kitelagune, neben dem Center I von Harry Nass, kann bei Hochwasser in einem ca. 300x500 m großen, ca. 20 cm – 1 m tiefen Bereich gekitet werden.  Die Kitelagune ist täglich ca. 4 Stunden befahrbar.

Buchungs-Hotline:
0316 815 415
X