El Gouna bietet für Kiter stehtiefesWasser, konstanten Wind und Sonne, Sonne und nochmals Sonne! Die Temperaturen sind das ganze Jahr angenehm warm. In den Monaten Dezember bis März empfehlen wir einen langen Neopren-Anzug in der restlichen Zeit reicht ein Shorty. Im Sommer ist es heiß und die Luft ist trocken... der Nordwestwind wirkt aber wie eine natürliche Klimaanlage.

Vorherrschende Windrichtung ist Nordwest, am Mangroovy Beach bläst der Wind cross-shore (von links). Außerdem ist er sehr stabil und zuverlässig. Der Kitebeach ist nach Norden völlig unverbaut, wodurch es auch keine Lee-Verwirbelungen gibt.

Der Mangroovy Beach erstreckt sich nördlich von El Gouna und bietet viel Platz zum Starten und Landen der Kites. Der Stehbereich ist sehr lange und ca. 150 m breit. Die Anfängerarena ist mit Bojen gekennzeichnet. Je nach Gezeiten kann man zu bestimmten Tageszeiten im Stehbereich nicht kiten, weil das Wasser zu flach ist. Fortgeschrittene Kiter können den ganzen Tag aufs Wasser und finden weiter draußen je nach Windstärke Flachwasser oder eine kleine Dünungswelle.

Tipp:

Von El Gouna aus kann man auch den Tavila Kite Trip machen. Tavila ist eine vorgelagerte Insel, ca. 2 Bootsstunden von El Gouna entfernt. Die verschiedenen Spots der Insel bieten herrlichste Bedingungen in türkisfarbenen, lagunenartigen Flachwasserbuchten. Die Tour beginnt morgens um 08.00 Uhr am alten Hafen von El Gouna. Zurück geht’s dann bei Sonnenuntergang.

Außerdem empfehlen wir die Mitnahme von Surfschuhen, da es in El Gouna immer wieder scharfkantige Korallen oder Steine gibt.

Buchungs-Hotline:
0316 815 415
X