Ein Hauch von Woodstock

Essaouira ist eine Provinz in Marokko. Sie gehört zur Region Marrakesch-Tensift-El Haouz und liegt an der Atlantikküste im Süden des Landes, zwischen Safi und Agadir.

Wie eine Fata Morgang thront Essaouira auf einem lang gestreckten Felsen am Meer. Ein Gebilde aus Sonne und Licht, in dem die weiß gekalkten Häuser schattenlos mit dem Dunst der Atlantikbrandung verschmelzen. Von einzigartiger Schönheit ist die von Burgmauern und Zinnen umgebene Altstadt mit ihren gemütlichen Restaurants, quirligen Gassen und idyllischen Plätzen. In Essaouira erwartet den Besucher kein typisch marokkanisches Gassengewirr, vielmehr durchschneiden europäisch anmutende Straßen die Medina und teilen sie in die verschiedenen Handwerker-Viertel auf. Riesige Seiden- und Stoffballen türmen sich vor den Ladentüren, zwischen engen Mauern hänt der Duft unzähliger Gewürze: Eine einzigartige Mischung aus Gerüchen, Bildern und Farben verzaubert den Reisenden. Orte, die schon Legenden wie Jimmy Hendrix oder Bob Marley verzauberten und Essaouira so in den 60er-Jahren zu deren Wahlheimat gemacht haben.

Die Hafenstadt mit ihrer schönen Medina und dem langen Sandstrand zählt durch ihre vollständig erhaltene Medina und den langen Sandstränden zu den schönsten Orten am Atlantik.

Die Medina von Essaouira ist noch vollständig von einem stark befestigten Schutzwall umgeben. Hinter den zinnenbekrönten Mauern verbirgt sich eine rechtwinklige Anlage - ganz ungewöhnlich für eine orientalische Altstadt. Von der Neustadt kommend, betritt man das alte Viertel durch das Bab Doukkala. Die Hauptachse der Medina, bestehend aus Rue Mohammed Zerktouni, Avenue de l'Istiqlal und Avenue Okbar Ben Nafi, führt direkt zum Hafengebäude. Dort, wo die Rue Mohammed Zerktouni auf die Rue Mohammed el-Gorry trifft, befindet sich das Zentrum der Souks. Ein Spaziergang durch die Gassen führt an weissen Häusern mit blauen Türen und Fensterläden vorbei, die südeuropäischen Einflüsse lassen sich nicht leugnen.

Buchungs-Hotline:
0316 815 415
X