Surf- und Revierinformationen

Auf Teneriffa bläst der Wind am konstantesten und stärksten  im Südosten der Insel in El Medano. Der Nord-Ost Passat weht vor allem im Sommer mit einer fast hundertprozentigen Sicherheit. Der Wind wird auf Teneriffa zum einen durch eine Art Düseneffekt, der durch die Meerenge zwischen Gran Canaria und eben Teneriffa entsteht, und zum anderen durch eine, zum Teil sehr starke, See-Land-Thermik beschleunigt. Die besten Windmonate sind von Mai bis September. Mit über 300 Windtagen im Jahr sollte man Teneriffa aber auch im Winterhalbjahr nicht als Surfreiseziel aus den Augen verlieren.

In El Medano gibt es glatten, feinkörnigen Sandstrand, der seicht abfällt und Surfschuhe nicht notwendig macht. Der Stehbereich ist etwa 20 m groß und die nach Lee geschlossene Bucht ist frei von gefährlichen Strömungen. Die Wellen in El Medano sind moderat mit mäßigem Shorebreak und laufen in der Bucht quer zur Windrichtung. Überqueren ist auf Halbwindkurs möglich. Einen sicheren Beachstart sollte man allerdings beherrschen.

Buchungs-Hotline:
0316 815 415
X