Die Surfstation

Fast der gesamte Küstenstreifen von Marsa Alam ist von einem Riffgürtel umgeben. Vor dem Center befindet sich allerdings eine der wenigen Unterbrechungen dieses Riffs. An windschwachen Tagen ergeben sich hier hervorragende Möglichkeiten zum Schnorcheln. Das Riff in Luv der Station ist gut sichtbar und bei Ebbe sogar teilweise oberhalb der Wasseroberfläche. Es stellt keine Gefahr dar und kann problemlos großräumig umfahren werden.  Marsa Alam, ein großartiger Spot mit kostantem sideshore Wind von Links, erwartet dich. Die Flachwasserlagune innerhalb des Riffs bietet ideale Schulungsbedingungen für Windsurfeinsteiger und natürlich kommen auch Fortgeschrittene und Profis auf Ihre Kosten. Aufgrund der örtlichen Reviergegebenheiten und der Lage im Nationalpark wird Kitesurfen nicht angeboten und ist auch für private Kiter untersagt.

Fakten

  • Geöffnet: von 08.30 Uhr - 17.00 Uhr
  • Material: ca. 70 Boards und 95 Riggs
  • Segelgrößen: 3,0 - 8,8 m²
  • SUP Boards: Ja
  • Neoprenempfehlung: Vario kurzärmelig im Winter, im Sommer Shorty oder Lycra
  • Trapez/Surfanzug: Vermietung kostenlos für Vouchergäste
  • Besonderheiten: hervorragendes Tauch- und Schnorchelparadies
  • Kinder/Junior Segel: Ja! Boards: Quattro S und L, Starboards, Malibu; Segel: 1,7 m² - 3,3 m²
  • Sicherheit: Rettungsboot, Trillerpfeifen, Walkie Talkies, Erste Hilfe, Mastfuß Nummern-Sicherheitssystem
  • Materialversicherung: 1 Woche € 35,-- / 2 Wochen € 55,-- / nur vor Ort buchbar!
  • Zahlungsmöglichkeiten an der Station: Euro, US $, Visa & Master Card

Wichtiger Hinweis:

Alle Gäste die nicht im Hotel Shams Alam wohnen, müssen eine "Entry Fee" an der Rezeption in der Höhe von € 5,00 pro Tag bezahlen!


Wind & Wellen

Der Einstieg ist in einer Flachwasserlagune. Außerhalb der Lagune wird es kabbeliger, teilweise baut sich sogar eine moderate Dünungswelle zum Springen auf. Die Wellen weiter draußen sind je nach Windstärke unterschiedlich hoch, aber einfach zu kontrollieren. Auf dem Weg zurück zur Lagune kann man wirklich so ziemlich jedes Manöver fahren. Der Mix aus Flachwasser und der Dünungswelle bietet viel Abwechslung.

In der Region von Marsa Alam herrscht vorwiegend Nordwind. Der bläst sideshore von links, weht besonders konstant und hat keine Drehphase. Der Wind erreicht schon früh morgens häufig eine Stärke von bis zu 5 Bft. Während der Tag voranschreitet, nimmt die Windgeschwindigkeit üblicherweise noch zu und man genießt effektiv mehr Windstunden auf dem Wasser.

Preise Winter 2018/19

BoardmieteStandard Doppelnutzung
1 Woche€ 220 € 294
2 Wochen€ 355 € 474
4 von 7 Tagen   
7 von 10 Tagen   
10 von 14 Tagen   
    
Lagerung   
1 Woche€ 75  
2 Wochen€ 125  
    
Schulungeninkl. Material  
Basic, 6h€ 160  
Intensiv, 10h€ 230  

Buchungs-Hotline:
0316 815 415
X